Datenschutz bei Befragungen mit Evasys

Anonymität bei der Teilnahme an Umfragen

Die Einhaltung der Anonymität ist für die Besondere Einrichtung für Qualitätssicherung sehr wichtig. Die bei Befragungen zum Einsatz kommende Software (Evasys von Electric Paper) bietet die Möglichkeit der Durchführung von anonymen Umfragen wie nicht anonymen Umfragen. In beiden Fällen wird dies im jeweiligen Anschreiben an die UmfrageteilnehmerInnen im Text ausgeführt. An der Universität Wien wurden mit Evasys bisher ausschließlich anonyme Umfragen durchgeführt. Bei diesen erhält jedeR UmfrageteilnehmerIn einen automatisch generierten Code, der zur Abgabe genau einer Stimme berechtigt.

Die Besondere Einrichtung für Qualitätssicherung kennt weder die Zuordnung des Codes zu den UmfrageteilnehmerInnen noch die Zuordnung der UmfrageteilnehmerInnen zu den Angaben, die sie gemacht haben. Dies hat manchmal den Nachteil, dass wir jenen Personen, die ihren Code verloren haben, den Code (außer über die Erinnerungsfunktion an alle TeilnehmerInnen) nicht nochmals zuschicken können. Ein neuer Code wird ebenfalls nicht vergeben, da nicht bekannt ist, ob der alte Code nicht doch verwendet wurde. Generell haben wir keinerlei Einsichts- oder Manipulationsmöglichkeit in die Originaldatenbank.

Auch die Identifikation einer Person im Datensatz über Analyse bestimmter Unterscheidungsmerkmale (z. B. Geschlecht, Alter, Semester etc.) bis nur noch eine Person je Merkmalskombination übrig bleibt, ist nicht möglich, da ein solches Vorgehen einen Zugriff auf die Rohdaten erfordern würde, weshalb die Besondere Einrichtung für Qualitätssicherung diese grundsätzlich nicht weitergibt. So können die LV-LeiterInnen über ihren Systemzugang zwar die Berichte einsehen, nicht jedoch die Rohdaten herunterladen.

Eine Identifizierung einzelner Personen wäre nur bei Paper-Pencil-Umfragen möglich, indem die handschriftlichen Kommentare der Befragten auf den Fragebögen mit handschriftlichen Eingaben (z. B. Prüfungen, Anmeldelisten etc.) der Studierenden verglichen würden. Eine weitere Möglichkeit der Identifizierung gäbe es theoretisch bei der Verwendung ganz spezifischer Wortfolgen, Ausdrücke, Argumente oder auch Rechtschreibfehler, die ausschließlich von einer Person verwendet werden und somit dieser zugeordnet werden könnten.

 

Datenschutzrichtlinien von Evasys

Online-Befragungen werden mit der Software Evasys von Electric Paper durchgeführt (www.electricpaper.de). Electric Paper hat dazu folgende Informationen herausgegeben:

Einsicht in Befragungsergebnisse

Besonders im Rahmen der Lehrveranstaltungsevaluation taucht immer wieder die Frage auf, wer Einsicht in die Ergebnisse nehmen kann bzw. wem die Ergebnisse zugeschickt werden:

  • Die Ergebnisse werden automatisch ausschließlich den LV-LeiterInnen zugeschickt. Diese können über ihren persönlichen Account auch laufend die verfügbaren LV-Evaluationsergebnisse zu ihrer Person einsehen.
  • Den StudienprogrammleiterInnen wird am Ende des jeweiligen Semesters eine Liste der Lehrveranstaltungen zugeschickt, die trotz Verpflichtung nicht evaluiert wurden. Weiters erhalten sie eine zusammenfassende Darstellung der LV-Evaluationsergebnisse, in welcher der Mittelwert zu der Frage „Gesamt gesehen halte ich die LV für …“ zu jeder Lehrveranstaltung aufscheint. Über den SPL-Account ist überdies eine Einsicht in alle LV-Evaluationsergebnisse der SPL möglich.
  • Auf Anfrage erhalten auch DekanInnen und Mitglieder des RektorInnenteams Auswertungen zur LV-Evaluation übermittelt.

In allen anderen Angelegenheiten (z. B. für Berufungsverfahren oder im Zuge von Verlängerungen) informiert die Besondere Einrichtung für Qualitätssicherung darüber, zu welchen Lehrveranstaltungen LV-Evaluationsergebnisse vorhanden sind. Die Ergebnisse werden jedoch ausschließlich nach Freigabe durch die/den LV-LeiterIn weitergegeben.